Der große D Etappe 2

Der große D Etappe 2

Von Lüdespert bis Kalberschnacke

Am zweiten Tag verlassen die Wanderer Lüdespert Richtung Norden und kommen an Piene vorbei. Der Ort gehört zu Gummersbach und fand erstmalige Erwähnung im Jahr 1542 – damals als „op der Pyne“. „Der große D“-Wanderweg geleitet die Wanderer weiter nach Norden, wo sie auf den Sauerland-Höhenflug treffen. Dabei handelt es sich um einen Wanderweg, der das hessische Korbach mit dem nordrhein-westfälischen Altena verbindet. Ein kurzes Stück laufen beide Wanderwege parallel, bevor der eine Richtung Norden, der andere Richtung Süden weitergeht. Große Steinbrüche, in denen die regionaltypische Grauwacke gebrochen wird, säumen anschließend den Verlauf des Weges. Hin und wieder ist es möglich, dabei zu sein, wenn eine Wand gesprengt wird – ein interessantes Erlebnis für Jung und Alt.

mehr weniger

Wer im Frühjahr unterwegs ist, sollte sich unbedingt den kleinen Ort Kram merken. Er ist bekannt für die prachtvolle Obstblüte. Nicht weit entfernt von Kram befindet sich der Ort Schürholz. Von hier hat man einen wunderbaren Blick über die Listertalsperre, die den gewaltigen Biggesee markiert. Ein weiteres typisches Sauerland-Dörfchen sollten sich die Wanderer mit Schreibershof nicht entgehen lassen. Es schmiegt sich in die idyllische Landschaft und bietet einen feinen Ausgangspunkt für Rundwanderungen um den Biggesee.

Landschaft + Kunst = KulTour

Von Herpel aus ist es nur einen Katzensprung bis Kalberschnacke. Hier erwartet die Wanderer auf der Route „Der große D“ eine interessante kleine Zusatzroute. Zwischen 2007 und 2009 entwickelte man den abwechslungsreichen Rundwanderweg „KulTour am Listersee – ein LandArt-Projekt“. Auf etwa sieben Kilometern zieht sich die Route am Listersee – einem Teil des Biggesees – entlang und kombiniert Landschaft und Kunst auf besondere Weise. Die fast ausschließlich mit Naturmaterialien geformten Kunstwerke sind oftmals auf den ersten Blick schwer zu erkennen. Allerdings ist es genau diese Symbiose, die das Miteinander von Natur und Kunst ausmacht. Mehr als 25 Kunstwerke erwarten den interessierten Betrachter und laden ihn ein, sich über die Kunst mit der Natur zu identifizieren und sie dabei ganz individuell zu interpretieren. Entlang der KulTour handelt es sich beispielsweise um die Werke „Zyklus“, „Gabi One“ und „Gabi Two“. Etwas unscheinbarer sind dagegen schon „Aus der Reihe“ und „Grüne Welten“.

 

 

Etappen (1-4)

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
15,7 km
AUFSTIEG
406 m
ABSTIEG
524 m
SCHWIERIGKEIT
mittel
ZEIT
5:03 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
51°04'07" Nord | 7°42'18" Ost

ZielZielkoordinaten
51°04'16" Nord | 7°48'43" Ost

Wegzeichen: