krebsbachtal

Durchs Krebsbachtal

Von Krebsbachtal bis Krebsbachtal

Von hier lassen wir uns durch das Wanderzeichen „blau-gelbe Raute“ entlang des Krebsbachtalweges durch das Krebsbachtal führen – zunächst über Wiesen, später in den Wald hinein. Nach einigen Metern durch den Wald kommen wir noch einmal an einer kleinen Wiese vorbei. Am Ende dieser kleinen Wiese weist uns unser Wanderzeichen auf einem Holzsteg über den Bach und auf der anderen Seite des Baches wieder parallel bachaufwärts. Ganz hinten steigt der Wald steil bergan und wir sehen rechts oben ein Stück Ruine der früheren Tudoburg.

mehr weniger

Wir wandern auf unserem Weg weiter und kommen ganz oben nach einem Rechtsbogen an eine Stelle, wo uns eine Holztafel am Baum zur Tudoburg weist. Wenn wir auf dem ziemlich schlecht ausgezeichneten und auch schwer begehbaren Weg einen Abstecher zur Tudoburg machen, müssen wir wieder zu der Stelle zurück, wo wir vom eigentlichen Wanderweg nach rechts abgebogen sind. Wir wandern dann den eigentlichen Wanderweg weiter. Nun kommen wir an einem Wanderparkplatz vorbei und aus dem Wald heraus, wo wir einen asphaltierten Feldweg hoch bis zu einem Steinkreuz mit Sitzbank wandern. Dort biegen wir nach rechts auf einen ebenfalls asphaltierten Feldweg ein, auf dem wir in gerader Richtung bis zum Friedhof an der Kreisstraße K 6119 wandern. Auf dieser wandern wir etwa 400 Meter nach rechts bis zur Kirche. In Honstetten haben wir die Möglichkeit einzukehren. Danach nehmen wir den asphaltierten Feldweg gegenüber der Kirche, der uns hoch zu einem Aussiedlerhof führt (Wanderzeichen ist jetzt ein blaues Dreieck). Kurz vor dem Aussiedlerhof wandern wir nach rechts auf dem Grasweg weiter, der weiter oben das Zufahrtssträßchen zu den Höfen überquert und jetzt als asphaltierter Weg in gerader Richtung zum Dorf Eckartsbrunn führt. Dort, wo unser Feldweg im Dorf endet, wandern wir nach links die Dorfstraße hinab, wandern am Brunnen (links) dann geradeaus abwärts und halten uns jetzt wieder an die blau-gelbe Raute.

Wenn wir dieser geradeaus folgen, kommen wir auf die Kreisstraße K 6119 und wandern dort, wo diese nach links abbiegt, zunächst auf einem Feldweg geradeaus weiter. Dann wandern wir hinten am Waldrand auf einem Feldweg bergab, überqueren hier noch einmal die K 6119 und wandern in gerader Richtung noch etwa 100 Meter weiter bis zum Waldrand. Am Waldrand wenden wir uns nach links, bleiben am Waldrand entlang und wandern dann auf einem etwa zwei Meter breiten Waldweg im Wald nach unten. Im Tal werden wir von unserem Wanderzeichen über eine Wiese geleitet und treffen auf der anderen Seite auf einen gut befestigten Waldweg. Auf diesem wandern wir nach rechts leicht bergab am Waldrand entlang bis zu einem Grillplatz am Ende des Waldes. Kurz vor diesem Grillplatz sehen wir links am Baum zwei Wanderzeichen, die blau-gelbe Raute und das blaue Dreieck. Unmittelbar bei diesem Baum geht ein nicht befestigter Waldweg nach links (blaues Dreieck) den Wald hoch und kommt oben auf eine Waldwegkreuzung. Bei dieser Kreuzung wandern wir nach rechts (Kolbweg) und bleiben jetzt auf diesem Weg. Nach etwa 600 Metern führt uns der Weg zum Waldrand und zum „Sängeweg“, der immer am Waldrand entlang führt (blaues Dreieck), anfangs leicht bergauf und dann nach Osten bis der „Sängeweg“ auf den „Käppeleweg“ trifft. Diesem folgen wir nach rechts bis zum Tor. Weiter geht es jetzt am Zaun entlang nach rechts, am Hochbehälter wieder rechts, vorne am Ende des Zauns scharf links und den Weg vor, bis wir wieder auf den Käppeleweg treffen. Wir wandern nach rechts bergab an einer kleinen Kapelle vorbei bis zum Hauptweg unten im Tal. Jetzt noch auf dem Hauptweg scharf nach links und nach ein paar Metern sind wir wieder an der Lochmühle, wo sich eine Einkehr lohnt. Viel Spaß beim wandern!

Diese Tour ist dem Wanderführer „Wandern im Hegau und in der Region Schaffhausen“ entnommen. Den gesamten Wanderführer erhalten Sie bei den Touristinformationen zu einer Schutzgebühr von 3,00 €.

Schwierigkeitsgrad: einige leichte Höhenunterschiede

Kurzbeschreibung: Krebsbachtal, Ruine Tudoburg – Ausblick auf den Hegau, Grillplatz

Gasthäuser: Einkehrmöglichkeiten in Honstetten, Lochmühle in Eigeltingen

Start: PKW-Parkplatz vor der Lochmühle in Eigeltingen

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
10,2 km
AUFSTIEG
226 m
ABSTIEG
227 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
3:05 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 52`1" Nord | 8° 53`33" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 52`1" Nord | 8° 53`33" Ost