geologischer_lehrpfad

Geologischer Lehrpfad mit Aussicht

Von Sipplingen bis Sipplingen

Vom Parkplatz P1 in Sipplingen laufen wir in westliche Richtung und treffen auf den Sulzbach, dessen Verlauf wir folgen. Der Weg teilt sich wenig später in Richtung Otto-Hagg-Weg (links) und Haldenhof (rechts). Wir entscheiden uns für den rechten Weg, an dem der Geologische Lehrpfad mit der ersten Informationstafel startet. Insgesamt geben uns elf Tafeln entlang der Wanderroute auf sehr anschauliche Weise einen tiefen Einblick in die geologische Entstehungsgeschichte des Bodensees, wie in die Entstehung der Molasseschichten der Sipplinger Steiluferlandschaft.Hier im Überlinger See tummelten sich einst Haifische im tropischen Meer, später Krokodile in einer idyllischen Auenlandschaft und schließlich formten riesige Eisberge die heutige Bodenseegegend. Dieser Rückblick in die mehr als 20 Millionen alte Erdgeschichte wird von wunderschönen Panoramaausblicken begleitet.

mehr weniger

An der nächsten Straßenkreuzung wenden wir uns nach links in die Straße „Im Würchental“, um uns kurz darauf auf den ausgeschilderten Waldweg zum Haldenhof nach links zu begeben. Wir steigen zu der auf einem Sporn unterhalb des Haldenhofes gelegenen Burgruine Hohenfels aus dem 12. Jh. auf und genießen von dort einen grandiosen Panoramablick. Von der einstigen Höhenburg sind noch Reste der Wohnburg und der Befestigungsmauern erhalten. Bald darauf kommen wir an das Höhengasthaus Haldenhof, wo wir gemütlich einkehren und danach unseren Weg entlang des Geologischen Lehrpfads fortsetzen können. Links neben der Aussichtsplattform folgen wir dem mittleren Waldweg bis zu einem Aussichtspunkt, an dem uns drei weitere Tafeln erwarten. Hier wenden wir uns nach links und wandern zurück zum Haldenhof. Nun geht es erneut zur Ruine Hohenfels, an der wir diesmal jedoch dem nach links abzweigenden Pfad folgen, wo wir die letzte Tafel des Geologischen Lehrpfads finden. Zurück im Wohngebiet wenden wir uns schräg links in den Haldenhofweg, der uns zum denkmalgeschützten Ortskern mit seinen schönen Fachwerkhäusern führt. Wir biegen nach links in die Schulstraße ein und stoßen auf das historische Rathaus mit Bürgersaal. Der Rathausstraße nach rechts folgend, erreichen wir durch die Unterführung das schöne Sipplinger Seeufer, an dem wir bis zum Parkplatz P1 zurückschlendern.

 

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
5,6 km
AUFSTIEG
317 m
ABSTIEG
317 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
2:25 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Unterkünfte in der Umgebung

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
47° 47`52" Nord | 9° 05`23" Ost

ZielZielkoordinaten
47° 47`52" Nord | 9° 05`23" Ost