Böbrach

Böbrach – das bedeutet Wiesen und Wälder soweit das Auge reicht. Die reizvolle Gegend und die unverfälschte Natur rund um Böbrach und den Auerkieler Winkel sind Orte der Ruhe und Erholung. Duftende Blumen und Kräuter, weite, tiefe Wälder und die Stille an den Ufern von Rothbach und Regen, lassen schnell die Hektik des Alltags vergessen. Hier ist die Natur noch zum Anfassen und Erleben. Die Vielfalt von Stimmungen und Eindrücken wird die Gäste immer aufs Neue begeistern. Hier kann man tun, wozu man Lust hat, und gezielt seine sportliche Leidenschaft ausüben. Wer es gerne etwas ruhiger hat, kann an beschaulichen Plätzen angeln oder bei einer Pferdekutschfahrt die herrliche Landschaft genießen. Zur Erfrischung geht es dann für ein paar Runden in das Kneipptretbecken. Fußball- und Kinderspielplätze runden das Sportangebot ab. Aktiven und sportlichen Gästen bleiben keine Wünsche unerfüllt, sie finden hier in Böbrach viel Abwechslung für Körper und Geist. Wander- und Radtouren, Kanufahrten auf dem Regen oder ein Tennismatsch lassen keine Langeweile aufkommen. Kultur und Brauchtum sowie ein heimatverbundenes Dorfleben werden in Böbrach ganz besonders gepflegt. Man spürt den Zusammenhalt bei zahlreichen Festen und Veranstaltungen verschiedenster Art. Beim Adlerschießen – einem Armbrustschießen , bei Heimatabenden und bei Festen mit religiösem Ursprung feiert man gerne mit den Gästen.

Im Winter sehen sie aus Märchengestalten, die Bäume, unter der weißen Pracht. Wenn Schneekristalle in der Wintersonne glitzern und Bäche vom Eis überzogen sind, ist eine Winterwanderung oder eine Pferdeschlittenfahrt durch das verschneite Böbracher Land etwas ganz Besonderes. Die Freunde des Langlaufs kommen auf ca. 30 km gut gespurten Loipen rund um Böbrach oder auf dem nahe gelegenem Großen Arber voll auf ihre Kosten. Wunderbare Skigebiete wie das Wintersportzentrum Großer Arber oder Unterbreitenau mit dem Geißkopf bieten Wintersportbegeisterten beste Vorraussetzungen.

Sehenswürdigkeiten: Die Böbrachmühle am Rothbach ist eins der letzten mit Wasserkraft betriebenen Sägewerke in Bayern. In der Schnapsbrennerei „Gläserne Destille“ kann man die Tradition des Schnapsbrennens hautnah erleben. Ein, wegen seiner herrlichen Aussicht, sehr beliebtes Wanderziel ist die Kapelle St. Wolfgang am Böbracher Berg. Spiel und Spaß für Jung und Alt bietet die Märchenalm. Auf der gemütlichen Almhütte mit Terrasse und idyllischem Freizeitpark ist auch die größte 12-fach Schnupfmaschine der Welt zu sehen.

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Info Böbrach
Rathausplatz 1
94255 Böbrach Telefon +49 (0) 9923 / 8010088
Telefax +49 (0) 9923 / 8010088

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.boebrach.de