Ausoniusweg Etappe 2

Ausoniusweg Etappe 2

Von Rheinböllen bis Kirchberg

Dieses Teilstück des Ausoniusweges folgt in großen Teilen der 2000 Jahre alten Trasse der Römerstraße. Die Wanderung geht von Rheinböllen über die Kreisstadt Simmern nach Kirchberg. Landschaftlich abwechslungsreich geht es durch Wälder und über Wiesen immer mit schönen Ausblicken auf die sanft gewellte Hunsrücklandschaft. In Simmern lohnt ein Besuch des Schinderhannesturmes und des Hunsrück-Museums im Neuen Schloss. Desweiteren gibt es 2 sehenswerte Kirchen: die evangelische Stephanskirche und die katholische Kirche St. Joseph. Nach Verlassen der Kreisstadt gelangen wir nach Ohlweiler im Simmerbachtal, weiter vorbei an den kleinen Orten Schönborn und Rödern nach Kirchberg, der ältesten Stadt im Hunsrück mit schönen Fachwerkhäusern und einem weithin sichtbaren Wasserturm. Der Stadtteil Kirchberg-Denzen wurde bei Ausonius bereits als mansio dumnissus erwähnt und ist in der antiken Straßenkarte "tabula peutingeriana" als "dumno" eingetragen.

mehr weniger

Wegbeschreibung

Nach Verlassen von Rheinböllen erreichen wir nördlich von Kleinweidelbach eine Waldsiedlung. Diese wird passiert, dann der Padenbach überquert, vorbei am Wendelinushof folgen wir ab Friedhof Wahlbach der Hauptstraße K 49 bis zur Querung des Schnorbaches. Jetzt steigt der Waldweg an und führt vorbei an einem Jagdhaus bis wir kurz vor dem Wasenplatz das freie Feld erreichen. Über Feldwege wandernd kreuzen wir den Rinkenbach, gelangen vorbei am Haus Tanneck zur Hauptstraße und zum Simmerner Gewerbegebiet. Von hier sind es nur noch 375 m bis zum Stadtzentrum. Wir verlassen Simmern beim Krankenhaus vorbei am Sportstadium in Richtung Hotel Bergschlößchen. Der geteerte Wanderweg führt uns über eine alte Bahnbrücke zur B 50. Hier hat man den Ausoniusweg wegen der stark befahrenen Bundesstraße umgelegt und zwar durch Feld, Wiesen und typische Hunsrückdörfer. Im Simmerbachtal erreichen wir Ohlweiler, dann geht es entlang des Ellergrundes nach Schönborn, über eine Waldstraße zum Johannishübel, vorbei an der Lötschermühle im Kauerbachtal nach Rödern. Im Hallschieder Forst treffen wir auf den Fernwanderweg "Sponheimer Weg" und folgen diesem vorbei am Eichhof bis nach Kirchberg, unserem Tagesziel.

 

Etappen

Ausoniusweg Etappe 1

Ausoniusweg Etappe 1

20,8
661
369
mittel
6:42
Bingen - Rheinböllen
Ausoniusweg Etappe 2

Ausoniusweg Etappe 2

24,1
397
345
mittel
7:00
Rheinböllen - Kirchberg
Ausoniusweg Etappe 3

Ausoniusweg Etappe 3

26,6
417
334
mittel
7:30
Kirchberg - Morbach
Ausoniusweg Etappe 4

Ausoniusweg Etappe 4

13
131
414
leicht
3:53
Morbach - Gräfendhorn
Ausoniusweg Etappe 5

Ausoniusweg Etappe 5

19,7
525
594
mittel
6:20
Gräfendhorn - Fell
Ausoniusweg Etappe 6

Ausoniusweg Etappe 6

13,4
267
308
leicht
4:00
Fell - Trier

 

Streckeninfo / Karte / Höhenprofil

LÄNGE
24,1 km
AUFSTIEG
397 m
ABSTIEG
345 m
SCHWIERIGKEIT
leicht
ZEIT
7:00 h
DOWNLOAD
GPX

 

Distance: {0} {2} Elevation: {1}
Distance: {0} {2} Speed: {1}
Distance: {0} {2} Heart Rate: {1}
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/02marker.png
http://www.wanderkompass.de/media/com_gpstools/markers/default.png
#B90F22
4
50
google.maps.MapTypeId.TERRAIN
1
1
1
1
1
1
google.maps.ZoomControlStyle.DEFAULT
google.maps.MapTypeControlStyle.DEFAULT
Distance
Elevation
Speed
Heart Rate
km
kmph
m
km
mi
m
ft
mile/hr
ft/sec
km/hr
m/s

 

 

Koordinaten / Wegzeichen / Wetter

StartStartkoordinaten
50° 00`29" Nord | 06° 11`47" Ost

ZielZielkoordinaten
49° 56`42" Nord | 07° 24`26" Ost

Wegzeichen:
Ausoniusweg Markierung