Eichstätt

Die vielschichtige Altmühltstadt

Im Zentrum des Naturpark Altmühltal liegt Eichstätt – der ideale Ausgangspunkt für Rad-, Boots-, und Wandertouren durch Deutschlands zweitgrößten Naturpark. Die Verbindung von Eichstätts außergewöhnlichen Kulturschätzen und dem einmaligen Landschaftserlebnis im Altmühltal, machen den besonderen Reiz dieser kleinen, imposanten Stadt aus. Nicht umsonst hat schon Theodor Heuss nach seinem Eichstätt – Besuch gesagt: „Eichstätt gehört nicht zu den großartigen, doch zu den köstlichen Dingen in Deutschland.“Die 740 erstmals urkundlich erwähnte Bischofs- und Universitätsstadt Eichstätt beeindruckt durch ihr vollständig erhaltenes barockes Stadtbild und ihre zahlreichen prächtigen Kirchen und Klöster. Von 1305 bis 1802 waren die Eichstätter Fürstbischöfe sowohl geistliche als auch weltliche Herren der Region. Mit der mächtigen Willibaldsburg hoch über der Stadt schufen sich die Fürstbischöfe ihre erste Residenz. Heute beherbergt die Burg das Jura-Museum, das Museum für Ur- und Frühgeschichte und den Bastionsgarten - eine Nachbildung des berühmten Renaissancegartens „Hortus Eystettensis“ aus dem 16. Jahrhundert. Nach der Zerstörung Eichstätts im Jahr 1634 begann der Wiederaufbau Eichstätts zu einer glanzvollen barocken Residenzstadt durch die welschen Baumeister Jakob Engel, Gabriel de Gabrieli und Maurizio Pedetti. Die wechselvolle Bistumsgeschichte wird im Domschatz- und Diözesanmuseum lebendig dargestellt. Erspüren lässt sich der heute noch intensiv gelebte Glaube am Besten im Dom mit seinen bedeutenden Kunstwerken, dem Kloster St. Walburg mit der Gruft der Heiligen Walburga, wo jeder Pilger das „Walburgisöl“ von den Schwestern erbitten kann und bei den prächtigen Prozessionen an hohen Feiertagen.Neben der historischen Bedeutung Eichstätts haben insbesondere die Um- und Neubauten für die Katholische Universität durch die international preisgekrönten Stararchitekten Günther Behnisch und Karljosef Schattner dafür gesorgt, dass Eichstätt mittlerweile zum Paradebeispiel für das gelungene und spannende Miteinander von Alt und Neu geworden ist. So pilgern Jahr für Jahr zahlreiche Architekturstudenten aus aller Welt nach Eichstätt, um sich Anregungen für Ihre zukünftige Arbeit zu holen. Wiederkehrende Kulturereignisse, Veranstaltungen und Feste: Altstadtfest, “Dulten” (Jahrmärkte), Ostermarkt, Kirchweihmarkt, Schlossleutnant-Krach-Festspiele, Fischerfest, Fliegerfest, Kleinkunst und Kabarett, Pro-Musica-Konzerte, Domkonzerte, Volksfest, Weihnachtsmarkt

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Barocker Residenzplatz mit Mariensäule, Kirchen und Klöster (Dom mit Kreuzgang und Mortuarium, Schutzengelkirche, Kloster St. Walburg mit der Gruft der Hl. Walburga, Kapuzinerkirche mit einer Nachbildung des heiligen Grabs von Jerusalem, Kloster Rebdorf), Willibaldsburg mit Bastionsgarten, ehemals fürstbischöfliche Residenz, Sommerresidenz mit Hofgarten, Museen (Jura-Museum mit Aquarienraum und einmalige Fossilien-Sammlung, u.a. ein Original des Urvogels Archaeopteryx, Museum für Ur- und Frühgeschichte mit Mammutskelett und Römerabteilung, Domschatz- u. Diözesanmuseum, Museum Bergér am Harthof, Informationszentrum Naturpark Altmühltal mit Dauerausstellung und Biotopgarten), historische Altstadt (hauptsächlich barock), preisgekrönte moderne Architektur von Schattner, Behnisch und anderen, zahlreiche Ausstellungen in der ehem. Johanniskirche und in der ehemaligen Klosterkirche Notre Dame (barocker Kuppelbau), Figurenfeld von Alois Wünsche-Mitterecker (Mahnmal gegen Krieg und Gewalt), Lithographie-Werkstatt

Freizeitmöglichkeiten, Freizeiteinrichtungen

Angeln, Bootwandern, Radwandern, Fossiliensammeln (2 Hobby-Steinbrüche am Blumenberg), Wandern (Altmühltal-Panoramaweg, Ostbayerischer Jakobsweg, Wallfahrerweg, Fossilienpfad), 5 Lehrpfade, Nordic Walking-Park (5 Routen), Flugsport, Frei- und Hallenbad, Tennisplätze

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information
Domplatz 8
85072 Eichstätt Telefon +49 (0) 8421 / 6001400
Telefax +49 (0) 8421 / 6001408

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.eichstaett.de