Wandern in Dietfurt

Dietfurt

Sieben Täler siebenfach genießen:

Rund um Dietfurt warten aktive Entdeckungen und kulinarische Genüsse

Umgeben von sieben Tälern liegt Dietfurt eingebettet in herrliche Naturlandschaften – ein perfekter Ausgangspunkt für erlebnisreiche Radtouren, Wanderungen und Ausflüge. Das Wasser spielt dabei in der 7-Täler-Stadt eine ganze besondere Rolle: Im Brunnen, als sprudelnde Quelle, an der Altmühl, am historischen Ludwigskanal oder am Main-Donau-Kanal, überall begegnet man dem kühlen Nass.

mehr weniger

Mehr über seine Bedeutung für Stadt und Land erfahren Spaziergänger und Wanderer auf den drei Dietfurter „Wasserwegen“. Ein außergewöhnliches Kunstwerk des Wassers verbirgt sich außerdem unter der Erde: das riesige System der Mühlbachquellhöhle. Auf einem Lehrpfad mit Erlebnisstationen lässt es sich sogar überirdisch erkunden. Ganz neu gibt es auch im Jurahausmuseum Obermühle in Mühlbach eine Ausstellung zur Forschung rund um die Mühlbachquellhöhle unter dem Motto Stein.Wasser.Höhle zu sehen. Auch die sonnigen Wacholderheiden an den Talhängen und die Höhen mit ihren weiten Aussichten sind eine Tour wert. Fernstrecken wie der Altmühltal-Panoramaweg und der Jurasteig laden ebenso wie die örtlichen Wege zur Entdeckung ein. Für Radler geht es mitten hinein in die spannende Geschichte der Gegend: Entlang des Altmühltal-Radwegs finden sie zwischen Dietfurt und Kelheim die Stationen des Archäologieparks Altmühltal. Den Anfang macht das Alcmona-Erlebnisdorf rund um das detailgetreu nachgebaute Keltenhaus. Im Sommer finden hier abwechslungsreiche Workshops und Veranstaltungen statt.

Dietfurt ist auch bekannt als Bayrisch China mit dem berühmten Chinesenfasching, der immer am Unsinnigen Donnerstag stattfindet, sowie dem Bayrisch-Chinesischen Sommer Anfang Juli. Auch der Chinesenbrunnen vor dem Rathaus, eine Ausstellung zum Chinesenfasching und eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema „China“ die das ganze Jahr über im Kulturhaus angeboten werden, beziehen sich auf Bayrisch China, dessen Ursprung auf eine alte Anekdote aus dem Mittelalter zurück geht. So ist es nicht verwunderlich, dass man sich in Dietfurt auch mit der chinesischen Bewegungslehre beschäftigt. Es sind regelmäßig Taiji-Bailong-Ball-Treffs, und Workshops zu Taiji Stock, Taiji Schwert und QiGong. Der QiGong-Wanderweg ist ein drei km langer Rundweg, der über ein attraktives Teilstück des „Wallfahrerwegs“ und des „Jurasteigs“ führt und mit QiGong-Übungen auf zehn anschaulichen Tafeln die Gelegenheit bietet zur inneren Gelassenheit zu finden.

Der langen Geschichte der Gegend begegnen auch die Besucher der Dietfurter Museen: dem kulturgeschichtlichen Museum im Hollerhaus, dem Altmühltaler Mühlenmuseum mit der letzten laufenden Mühle im Altmühltal sowie dem Jurahausmuseum Obermühle in Mühbach und dem Wagnereimuseum der Familie Zacherl. Entdeckertouren machen hungrig, und zum Glück sind die Einkehrmöglichkeiten rund um Dietfurt vielfältig. Hier setzt man auf regionale und saisonale Küche mit Spezialitäten wie dem „Altmühltaler Lamm“ oder fangfrischen Forellen. Und im Sommer kommen in den urigen Biergärten zum frisch gezapften Bier gern deftige Genüsse auf den Tisch. Für Erfrischung und Erholung nach einem langen Tag in herrlicher Natur bietet auch das 2017 neu renovierte beheizbare 7-Täler-Panorama-Freibad mit Wasserrutsche und Sprungturm.

 

 

Unterkünfte

 

 

Tourist-Information Dietfurt
Hauptstr. 26
92345 Dietfurt

Telefon +49 (0) 8464 / 640019
Telefax +49 (0) 8464 / 640033

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dietfurt.de