Tegernseer Tal

Das Tegernseer Tal - eine Region mit vielen Gesichtern

Ob Flanieren an der Seepromenade, Skifahren im nächstgelegenen Familien-Skigebiet von München, ob ein Stalldiplom auf dem Bauernhof ergattern oder sich mit den stärksten Jodschwefelquellen Deutschlands der Gesundheit etwas Gutes tun - die Region Tegernsee bietet so viele Facetten, dass jeder den passenden Urlaub in Oberbayern findet. Die Ferienregion Tegernsee gehört zu den ältesten und renommiertesten Erholungsgebieten Deutschlands. Die fünf Orte um den See - Gmund, Bad Wiessee, Rottach-Egern, Kreuth und die Stadt Tegernsee - erfreuen sich größter Beliebtheit, seit der bayerische König Max I. das Tal für sich entdeckt hat und es zur Sommerfrische der Münchner Hofgesellschaft und zum Treffpunkt des europäischen Adels wurde. Dass sich auch heute noch viele Prominente hier wie zu Hause fühlen und niederlassen, spricht für sich. Das breite Tal, fünfzig Kilometer südlich von München gelegen, erstreckt sich über 25 sonnenreiche Kilometer. Der See und die malerische Voralpenlandschaft prägen diese Region. Im Süden bilden bis zu 2000 Meter hohe Berge die Grenze zu Österreich. Die knapp 800 Meter hoch gelegenen Talorte tragen wegen ihres gemäßigten Reizklimas und der vielseitigen Kureinrichtungen staatliche Kurortprädikate. Der See ist eines der klarsten bayerischen Gewässer mit Trinkwasserqualität. Neun Quadratkilometer Wasserfläche vor der imposanten Bergkulisse machen die Seenschifffahrt zum Erlebnis. Wo vor 18.000 Jahren Gletscher waren – ihnen verdankt der See seine Entstehung –, fühlen sich die Gäste heute wie am Meer. Wer für seinen Urlaub am Tegernsee eine Unterkunft suchet, der findet – und das reichlich davon. Der Tegernsee bietet eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten, der Vielfalt im Angebot sind hier keine Grenzen gesetzt: Ob ein Hotel am Tegernsee, eine Ferienwohnung oder Ferienhaus, Privatpension oder Wellnesshotel, Campingplatz, Bauernhof oder Jugendherberge – am Tegernsee findet jeder Gast eine Wahlheimat nach dem eigenen Gusto und Geldbeutel.

Der Natur auf der Spur – Heilklimawandern am Tegernsee

Die Idee ist so einfach wie brillant: Natur plus dosierte Bewegung ergibt Wohlbefinden. Wie wunderbar diese Gleichung aufgeht, können Gäste (und Einheimische!) im Tegernseer Tal seit Sommer 2006 am eigenen Leib erfahren. Oder besser: er-wandern. Über 300 Kilometer lang ist das Tegernseer Wandernetz, das mit Heilklimawanderwegen und Nordic Walking-Strecken den „Heilklimapark Tegernsee“ bildet. Auf 43 Wandertouren unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade gehen Einsteiger und Trainierte hier ihrer Gesundheit entgegen – auf beschilderten Rundkursen über Wiesen und durch Wald, traumhafte Ausblicke auf See und Berge inbegriffen. Viele der Tegernseer Wanderwege führen von Ort zu Ort, vorbei an Bauernhöfen, Bächen und Almen. Zurück geht’s dann kostenlos per Bus (Die Gästekarte gilt hier als Freifahrtschein!) oder mit den Schiffen der Tegernseer Seenschifffahrt. Allen Tegernseer Wanderwegen und Nordic Walking-Strecken gemeinsam ist ihre physiologisch-therapeutische Bewertung, die den Heilklimapark zu einem echten Gesundheitsparadies macht: Bodenbeschaffenheit und Schwierigkeitsgrad der Tegernseer Wanderwege wurden ebenso beurteilt wie klimatische Bedingungen durch Sonne, Schatten, Wärme und Kälte. Alle Informationen zu den Wandertouren gibt’s gebündelt auf den insgesamt 25 Schautafeln an den Ausgangspunkten in den fünf Tal-Orten – und als „Zuckerl“ dazu noch Hinweise auf den Kalorienverbrauch. Wer lieber unter fachkundiger Anleitung startet: Beinahe täglich laden speziell ausgebildete Führer zu Tegernseer Wandertouren ein, bei denen die Teilnehmer nicht nur gemeinsam Muskelkraft, Ausdauer und Atemwege stärken, sondern – quasi im Vorbeigehen – auch etwas über Land und Leute erfahren.

Wandertouren am Tegernsee

Wer in Oberbayern wandern will, der ist am Tegernsee goldrichtig! Am Tegernsee können Sie auf ca. 200 Kilometer markierten Wegen unbeschwert wandern. Darunter leichte Wanderlehrpfade und Wanderwege, sowie anspruchsvolle Bergtouren. Ein Muss für jeden Gipfelstürmer sind der 1.722 Meter hohe Wallberg bei Rottach-Egern und der Hirschberg mit 1.686 Meter in Kreuth. Insgesamt locken 26 Wandertouren, die alle durch die Bilderbuch-Landschaft führen. Urige Hütten und Gasthöfe laden Sie zur Rast und zünftigen Brotzeit ein. Alle Wandertouren rund um den Tegernsee finden Sie auch in der Interaktiven Regionskarte übersichtlich dargestellt. Alle Touren können mit vielen weiteren Details (Ansicht Google-Earth, GPS-Download) und Bildern angesehen werden. Klicken Sie auf "Aktiv im Sommer" "Wandern und Bergsteigen" damit alle Wanderrouten im Tegernseer Tal angezeigt werden. Ob leichte oder anspruchsvolle Wanderungen, Themenwanderungen, Nordic-Walking-Trails oder auch Schatzsuchen ("Geocaching") mittels GPS-Gerät, am Tegernsee gibt es für jeden Wanderfreund das Richtige! Viel Spaß beim wandern im Tegernseer Tal.

 

 

Unterkünfte

 

 

Tegernseer Tal Tourismus GmbH
Hauptstraße 2
83684 Tegernsee
Telefon +49 (0) 8022 / 927380
Telefax +49 (0) 8022 / 9273822

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tegernsee.com