Oberstaufen

Weißblaues Wandererglück: Freie Fahrt zur Gipfeltour

Oberstaufen ist unverwechselbar... genau so wie sein beeindruckendes Panorama. Auf über 120 Quadratkilometern mit 160 Alpen und dem größten zusammenhängenden Alpgebiet Bayerns liegen die Gegensätze nah bei einander. Die einmalige landschaftliche Kombination aus Mittelgebirgslandschaft und hügeligem Gelände zeigt sich zu jeder Jahreszeit lieblich und rau. Oberstaufen ist „Wanderort des Jahres 2007/08“. Ein dichtes Netz von mehr als 300 Kilometer bestens markierter Wanderwege bietet vom gemütlichen Wald- und Wiesenbummel über Höhenwege bis zum leichten Klettersteig alles, was das Wanderherz höher schlagen lässt. Die zahlreichen Hütten und andere Einkehrmöglichkeiten bieten neben Gaumenfreuden auch beeindruckende Aussichten.

Die Bergbahnen am Hochgrat, am Hündle und am Imberg führen auf die höchsten Gipfel und zu den beliebten Themenwanderwegen. Während Familien vor allem vom Erlebniswanderweg am Hündle und dem Alperlebnispfad auf dem Imberg begeistert sind, suchen die sportlichen Wanderer die Herausforderung an der Nagelfluhkette. Einen besonderen Erlebnischarakter bieten die drei Premiumwanderwege "Wildes Wasser", "Alpenfreiheit" und "Luftiger Grat". Sie führen durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft, überraschen mit zahlreichen geschützten Pflanzen und Tieren und geben faszinierende Ausblicke.

Und das Beste: Oberstaufen bietet, wovon Urlauber in Deutschland schon lange träumen. Erlebnisurlaub und Wandervergnügen ohne Nebenkosten. Möglich macht es die Initiative „Oberstaufen PLUS“. Rund 320 Gastgeber bieten ihren Urlaubern kostenloses Freizeitvergnügen, so heißt es: Freie Fahrt mit dem Gästebus, den Bergbahnen und der Sommerrodelbahn. Mit der PLUS-Gästekarte, die jeder Gast in diesen Betrieben ab der ersten Übernachtung gratis erhält, gilt außerdem freier Eintritt ins Erlebnisbad und in den Klettergarten, freies Parken u.v.m. Sogar der Skipass ist kostenlos. Damit auch in Zukunft die Voralpen-Landschaft, die saubere Luft und das Allgäuer Brauchtum erhalten bleiben, wurde mit der Ausweisung des deutsch-österreichischen Naturparks Nagelfluhkette in 2008 die Weichen für einen naturnahen und sanften Tourismus gestellt. Mit 87,7 Quadratkilometer liegen fast 70 Prozent der Gemeindefläche im neuen Naturpark und so stellt Oberstaufen das touristische Zentrum dar. Sonstiges: Oberstaufen ist Etappenort vom Oberallgäuer Rundwanderweg.

 

 

Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH - OTM
Hugo-von Königsegg-Straße 8
87534 Oberstaufen Telefon +49 (0) 8386 / 93000
Telefax +49 (0) 8326 / 930020

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.oberstaufen.de